170719 Onlinebanner 470x70 Eisschnellauf

Positive Neuigkeiten aus dem Short Track-Lager: Anna Seidel feiert bei ihrem Heim-Weltcup am Wochenende in Dresden nach längerer Verletzungspause ihr Comeback. Die 18-Jährige wird auf der insgesamt zwei Mal ausgelaufenen 1500 Meter-Distanz zum Einsatz kommen - einmal davon ausgestattet mit einer Wildcard, die zum direkten Start in der Weltcup-Session berechtigt. "Beim zweiten Wettkampf über 1500 Meter wird Bianca Walter mit einer Wildcard gesetzt sein. Anna hat aber natürlich die Möglichkeit, sich ebenso zu qualifizieren. Wir müssen uns bewusst sein, dass sie erst wieder ins Geschehen einsteigt. Wir sind gut beraten, die Erwartungshaltung realistisch zu gestalten", sagt Junioren-Bundestrainerin Diana Scheibe, welche die Nationalmannschaft beim Weltcup in Dresden betreuen wird. Anna Seidel selbst sieht im Comeback vor heimischer Kulisse Vor- und Nachteile. "Natürlich ist es toll, den ersten großen Wettkampf nach der Verletzung im Beisein meiner Familie und meiner Freunde bestreiten zu können. Ich bin mir allerdings auch bewusst, dass die Erwartungshaltung nach der letzten Saison groß ist und ich Geduld haben muss."

Team Germany in Dresden: Bianca Walter, Anna Seidel, Tina Grassow, Gina Jacobs, Anna Beiser - Christoph Schubert, Tom Rietzke, Felix Spiegl, Adrian Lüdtke, Florian Becker