170719 Onlinebanner 470x70 Eisschnellauf

GruenesBand EC Grefrath Lukas JungeLukas Junge bei der Ehrung. Foto: picture alliance / ChristesZum 2. Mal in Folge wurde der Eisschnelllauf-Club Grefrath 1992 e.V. mit dem „Grünen Band“ ausgezeichnet. Damit belohnt der DOSB Vereine, die sich „konsequenter Nachwuchsarbeit im Leistungssport“ widmen. Der Förderpreis über 5000 Euro wurde von Hockey-Weltmeister und Olympiasieger Moritz Fürste in Düsseldorf überreicht. Neun Sportclubs, die unterschiedlicher nicht sein können (von Billard über Tanzen und Reiten bis zu Leichtathletik und Rudern), profitierten von der Zusammenarbeit Commerzbank/DOSB, die über 30 Jahre besteht.

GrunesBand picture alliance Christes EC Grefrath mit Olympiasieger Moritz Fürste (2.v.l.) picture alliance / Christes„Die Auszeichnung ehrt uns sehr. Ein weiterer Ansporn, unsere Talentförderung fortzusetzen und auszubauen“, so Dr. Bärbel Ohlert, verantwortlich für die Nachwuchsarbeit im Vorstand des EC-Grefrath. „Unsere Trainer betreuen aktuell über 100 Kinder und Jugendliche und wir freuen uns darauf, in der kommenden Saison noch mehr eisbegeisterte junge Sportler betreuen zu können.“ Grefrath erfreut sich dank seiner „Insellage“ eines sehr großen Einzugsbereichs. Auch aus Holland reisen Eisschnellläufer an.

Zum Bewerbungszeitpunkt waren 37 Athleten in Landes- oder Bundeskadern vertreten. 2016 holten Grefraths Eisschnellläufer bis auf einen alle Titel bei den NRW-Meisterschaften. Dieses Jahr gewann der Verein alle Goldmedaillen.