170719 Onlinebanner 470x70 Eisschnellauf

pechi_zurck_pk_in_erfurtClaudia Pechstein und Bezugstrainer Achim Franke im Fokus der Medien.
Foto: DESG-Presse
4:10,05 Minuten – eine 3000-m-Zeit, wie in Stein gemeißelt für Claudia Pechstein. Beim Internationalen Rennen in Erfurt vor einigen Hundert Zuschauern und großem Medien-Aufgebot blieb die 38-jährige Berlinerin knapp fünf Sekunden unter der ISU-Normzeit (4:15), die zur Teilnahme am Weltcup nächstes Wochenende in Salt Lake City berechtigt.

Die erste sportliche Hürde nach Beendigung einer zweijährigen Sperre (wegen abweichender Blutwerte) hat Claudia Pechstein genommen: Sie erfüllte in Erfurt die Qualifikationsnorm der ISU für ein Startrecht beim Eisschnelllauf-Weltcup. „Mit diesem Leistungsniveau wird Claudia Pechstein wieder in den Kreis der Nationalmannschaft der DESG berufen und ist somit für den Weltcup in Salt Lake City (18./19. Februar) startberechtigt“, erklärt Teamleader Helge Jasch, der die 38-Jährige künftig gemeinsam mit Joachim Franke als Bezugstrainer betreuen wird.

Beckert_na_also_2Stephanie Beckert blickt optimistisch Richtung WM.
Foto: DESG-Presse
Eine kleine, aber feine DESG-Delegation dreht ihre Runden auf dem Eis des Olympic Oval von Calgary. In der kanadischen Fünf-Ringe-Stadt von 1988, mit Blick auf die Rocky Mountains, visieren Isabell Ost, Robert Lehmann und Stephanie Beckert zwar keinen Gipfelsturm an.

Jonas_PflugSieger Jonas Pflug vom Berliner TSC.
Foto: Gerd Heinze
Das war nicht von schlechten Eltern, was die DESG-Junioren der Altersklassen 16/17 sowie 18/19 bei der deutschen Mehrkampf-Meisterschaft in Berlin-Hohenschönhausen ablieferten. Vier Distanzen, immer volle Pulle – und am Ende wurde abgerechnet.

Motto_104442000 Prominente – und dazwischen zwei Repräsentanten des Eisschnelllaufens. Immerhin. Beim Ball des Sports in den Wiesbadener Rhein-Main-Hallen saß die schnellste Eissprinterin Jenny Wolf mit Ehemann Oliver Lotze am Sportlertisch neben Mountainbike-Olympiasiegerin Sabine Spitz. Samuel Schwarz und Partnerin Lisa flanierten durch die Sportivmeile der Gala.

Unterkategorien