Arena_Pattis_2Die Arena Ritten -- Plattform für Europas beste Allrounder (Foto: Veranstalter)Hallo 2011! Und was kann es für zünftige Eisschnellläufer Schöneres geben, als unter freiem Himmel ihren attraktiven Sport auszuüben. Vom 7. bis 9. Januar ermitteln  Europas beste Allrounder ihre Titelträger in Klobenstein. Die Outdoor-Arena auf dem Hochplateau oberhalb von Bozen gehört zu den schnellsten und attraktivsten Freiluftanlagen. Mit Blick auf die umgebenden Dreitausender. Ein Oha-Effekt für all jene, die erstmals auf den Ritten kommen. Ob via Auto in endlosen Serpentinen, mit der neuen Seilbahn und dem nostalgischen Schmalspurzug. Die 400-m-Bahn in der Höhe: ein Augenschmaus. Aber auch eine knallharte Herausforderung.

Prosit Neujahr? – Na, ja, groß feiern ist nicht für die Kufen-Cracks. Denn die ersten Stationen 2011 lassen auf die Eisschnellläufer nicht lange warten. In Erfurt und Berlin geht’s gleich mal rund. In der thüringischen Landeshauptstadt treffen sich die Mehrkämpfer, um am Sonntag (2.1.) die Startplätze für die Europameisterschaft zu verteilen. Drei Damen und zwei Herren vertreten die deutschen Farben von 7. bis 9. Januar in Klobenstein/Südtirol, gesetzt ist lediglich Stephanie Beckert.

inzell_start_2Die neue Halle in Inzell wird getestet. Foto: Hubert GrafEng war und bleibt die Zeitplanung bis zur feierlichen Eröffnung der neuen Inzeller Eishalle. Aber es geht voran. Und erstmals herrscht richtig Stimmung in der „Bude“. Seit dem Ersten Weihnachtsfeiertag gleiten Eisschnellläufer über die 400-m-Bahn und Puckjäger über die Innenfläche der nagelneuen Arena – im so genannten Probe-Betrieb.

friesingerpostma2sdj2010_2Anni Friesinger-Postma und Ehemann Ids bei der Gala "Sportler des Jahres" in Baden-Baden (Foto: Pressefoto Herbert Rudel)Glamouröser Auftritt in exklusiver Atmosphäre:  Das DESG-Team, in Vancouver mit Gold dekoriert, beendete die olympische Saison in ganz großem Stil. Stephanie Beckert, Daniela Anschütz-Thoms, Anni  Friesinger-Postma und Katrin Mattscherodt glänzten als Gäste bei der Gala „Sportler des Jahres“ in Baden-Baden.

Samu_im_Sportstudio_2Samuel Schwarz: Ein guter Auftritt im ZDF-Sportstudio / Foto: ZDFDie Zuschauer vor den Mattscheiben wurden auf eine Geduldsprobe gestellt, brauchten bessere Kondition als ein 1000-m-Läufer auf dem Eis. Und auch Samuel Schwarz musste lange warten auf seinen Auftritt im Aktuellen Sportstudio des ZDF in der Nacht auf Sonntag. Die „Mainzelmännchen“ hatten aufgrund einer Live-Sendung zuvor glatte 50 Minuten Verspätung. Dann hatte „König Fußball“ die Regentschaft. Aber dann…

Unterkategorien