C4ESD1080920_006_AktionJenny Wolf: WM-Medaille im Visier.Eissprint-Weltrekordlerin Jenny Wolf sorgte für Schlagzeilen. Im Dezember hatte sie beim Weltcup in China und Japan über 500 Meter ihre Siegesserie eindrucksvoll fortgesetzt, Anfang 2011 die Heirat mit Oliver Lotze. Am Wochenende steht die Sprint-WM auf dem Programm, Mitte März bildet die Einzelstrecken-Weltmeisterschaft den Abschluss der nacholympischen Saison. Lohnende Ziele.


Sind die WM-Vorbereitungen mit dem Test in Berlin abgeschlossen?
„Im Wesentlichen schon. Bis zum Mittwoch absolvieren wir noch ein lockeres Training in Berlin, dann reisen wir nach Holland.“
Mit welchen Zielen?
„Mal sehen, wie die 500 m laufen. Ich habe mir vorgenommen, um eine WM-Medaille zu kämpfen. Mein Hauptaugenmerk lege ich aber auf die Einzelstrecken-WM im März in Inzell. Mein Trainer Thomas Schubert hat die Saison methodisch mit dem Höhepunkt Inzell gestaltet.“
Sie haben Anfang Januar mitten in der Saison geheiratet. Wollten Sie nicht bis nach der Saison warten?

„Es war eine schöne Hochzeit im Schloss Liebenberg. Der Termin hat gut gepasst. Schließlich ist es egal, ob man in der Saison heiratet oder während der harten Trainingszeit im Sommer.“
Wo haben Sie ihren Mann kennen gelernt?
„Olli war Fußballer beim BFC Dynamo. Wir kennen uns schon seit der gemeinsamen Zeit an der Sportschule in Hohenschönhausen. Zusammen sind wir aber erst seit 2007.“
Neben dem Sport sorgt auch Ihr aktueller Studiengang (Anm.: Wirtschaftsingenieurwesen/Projektmanagement) regelmäßig für Lern-Stress.
„Die Gelegenheit zu einem Zweitstudium hat sich angeboten, also nutze ich sie. Ich weiß noch nicht genau, wo nach meiner sportlichen Laufbahn der Weg hinführt.“
Ihr Ehemann ist Berufssoldat der Bundeswehr in Torgelow, Mecklenburg-Vorpommern. Da müssen die Flitterwochen sicher gut geplant werden?
„Wir kommen beide gut klar. Die Wochenenden im Sommer verbringen wir meist gemeinsam. Nach der Saison bin ich schon mal ein paar Tage in Torgelow. Wohnen möchte ich dort nicht. Doch der Urlaub in der abgeschiedenen Gegend ist äußerst erholsam.“
Unter welchem Namen starten Sie in Zukunft?
„Ich trete weiter unter dem Namen Wolf an.“